Logo: Region Braunschweig, Ostfalen

HomeKultur: ZeugnisseBurgenOrte

Zur Seite: Karte, OrteZur Seite: Themen

Weitere Seiten:

Aus der Geschichte

Bildserie

Die Harzburg
Überblick

Die Harzburg, Bild

Auf dieser Seite:

BeschreibungNach unten

BesuchsinformationNach unten

Bilder: ÜbersichtNach unten

Beschreibung

Die Harzburg, die in den Jahren 1073/1074 zum Hauptziel im sächsischen Aufstand gegen König Heinrich IV. wurde, existiert als Burganlage schon seit Jahrhunderten nicht mehr. Das Bewußtsein von der historischen Bedeutung dieser Stätte blieb jedoch lebendig. In Merians "Topographia" von 1654 findet sich ein längerer Bericht, sein Kupferstich zeigt noch einige der hoch über dem Radautal liegenden Mauerreste. An die Kaisergeschichte des Mittelalters erinnert der Obelisk auf dem vorderen Plateau, der im preußischen Sinne einen Bogen vom 11. bis in das späte 19. Jahrhundert schlägt.
Jüngere Ausgrabungen auf dem Gelände wurden durch die Planungen für einen (nicht realisierten) Hotelbau ausgelöst. Zu den Maßnahmen gehörte nicht nur die Erforschung, sondern ebenso eine vorbildliche Befundsicherung. Der Besucher bewegt sich heute durch einen musealen Bezirk, in dem sich in Mauerlinien ein gewaltiger Wohnturm, ein Rundturm und das Palas-Gebäude abzeichnen. Bemerkenswert ist der in den blanken Fels geschlagene Quergraben, der West- und Ostteil der Burg voneinander trennte. In Teilen wiedererrichtet wurde der sogenannte Pulverturm und das ältere Haupttor; die südliche Ringmauer hatte die Zeiten in größeren Teilen überdauert.
Von der Nordwestspitze des Burgplateaus ergibt sich ein fantastischer Blick über das Harzvorland.

Besuchsinformation

Oberhalb von Bad Harzburg.

Südöstlich der Ortslage, hoch über dem Radautal

Benennungen: Harzburg, Große Harzburg, Burgruine, Burgberg.

Die Überreste der Harzburg befinden sich auf dem Großen Burgberg, den eine Seilbahn direkt erschließt (Großparkplatz an der B4). Wanderwege sind ausgeschildert. Das Gelände kann ohne Einschränkungen besichtigt werden. Auskünfte:
Burgberg-Seilbahn, Tel. 05322 / 75-371 (in der Talstation ein Burgmodell).
Förderverein Historischer Burgberg (Führungen, Ausgrabungsfunde), Herr Horst Woick, Tel. 05322 / 52974 sowie Herr Günther Bothe, Tel. 05322 / 1337

Zum Seitenanfang

Bildübersicht

Mausklick auf das jeweilige Bild führt zur großformatigen Darstellung, das heißt zur Bildserie

Die Harzburg, Bild 1, Vorschau Die Harzburg, Bild 2, Vorschau Die Harzburg, Bild 3, Vorschau Die Harzburg, Bild 4, Vorschau Die Harzburg, Bild 5, Vorschau Die Harzburg, Bild 6, Vorschau Die Harzburg, Bild 7, Vorschau Die Harzburg, Bild 8, Vorschau Zum Seitenanfang
 

Region Braunschweig  Ostfalen. Bildungs- und Informationsprogramm
Impressum  
http://www.region-braunschweig.de/burgen/orte/harzburg.html, Stand: 3. November 2005