Home

Warum eigentlich "Ostfalen"?

mehr ...

Logo: Region Braunschweig, Ostfalen

"Westfalen" kennt jeder, immerhin ist das die Benennung eines deutschen Bundeslandes: Nordrhein-Westfalen. Haben Sie sich auch schon einmal gefragt, ob es eine Landschaft mit dem Namen "Ostfalen" gibt?
Die Antwort lautet: Ja! Allerdings ist die Bezeichnung derzeit nicht sehr gebräuchlich und um den Ursprung und auch die Wandlungen zu verstehen, muß man weit in die Geschichte zurückgehen.
Rein praktisch stellt sich die Notwendigkeit, den Landstrich zwischen Harz und Heide treffend zu benennen. Nimmt man allein den modern anmutenden und häufig verwendeten Begriff "Region Braunschweig", so besteht die Gefahr, die alte Grenzlinie zur DDR getreulich nachzuzeichnen, also eine West-Ost-Trennung in den Köpfen zu verankern. Kulturgeschichtlich sind beide Teilgebiete jedoch eng miteinander verflochten. In naturräumlicher Hinsicht sind zwischen West (Niedersachsen) und Ost (Sachsen-Anhalt) keine signifikanten Grenzen zu erkennen.
Um einer ganzheitlichen Betrachtung des Raumes in seinen vielfältigen geographischen, kulturellen und historischen Beziehungen den Weg zu bereiten, haben wir uns für den Zusatzbegriff "Ostfalen" entschieden. Übrigens durchaus im Einklang mit der Mundartforschung, die heute noch das Ostfälische Sprachgebiet besonders kennzeichnet.

   

Gebietskarte



Warum eigentlich "Ostfalen"?

Zum Seitenanfang

Region Braunschweig • Ostfalen. Bildungs- und Informationsprogramm
Impressum  
http://www.region-braunschweig.de/ostfalen1.html, Stand: 30. Juni 2003